«Alle News
Norddeutsche Meisterschaft Gräfenroda

Norddeutsche Meisterschaft in Gräfenroda – Kai Hiebert und Jannis Oing bauen Führung aus

Am Wochenende fand in Gräfenroda (Thüringen) der dritte und vierte Lauf zur Norddeutschen Meisterschaft statt. Der Verein hatte schon in den letzten Jahren mehrere Norddeutsche Meisterschaften und auch die 26″ DM ausgetragen und ist bekannt für viele felsige Hindernisse, sowie für die “oldschool” Hangsektion. Vom Team gingen Kai HiebertCelina RömmeltTobias NehlerLuis Tredup und Jannis Oing an den Start. 

Kai Hiebert baut Führung aus

In der Klasse Jugend fuhr Kai Hiebert erneut zwei sehr souveräne Wettkämpfe und konnte so jeweils mit dem ersten Platz seine Führung in der NDM Gesamtwertung weiter ausbauen. Er nimmt die NDM aktuell vor allem als Training mit und probiert so auch gerne mal die schweren Hindernisse. Celina war die ganze Woche in Hannover auf der Ideenexpo für Shows und Workshops im Einsatz und ist Freitag Nacht nach Gräfenroda angereist. Ihr lag die anstrengende Woche noch in den Knochen, sodass sie schon am Samstag arge Probleme in den Sektionen hatte und am Ende mit Platz fünf abschloss. Am Sonntag brach sie dann den Wettkampf nach einigen Sektionen ab, da ihre Kraft am Ende war.

Tobias Nehler knapp vorne

Wie auch schon bei den ersten zwei Läufen in Riedelbach, war es auch dieses mal wieder denkbar knapp in der Junioren Klasse. Nachdem Tobias am Samstag punktgleich mit dem Zweitplatzierten Lucas Voetz dritter wurde, konnte er sich am Sonntag noch einmal steigern und fuhr hier auf den ersten Platz vor! So konnte er sich auch in der Gesamtwertung mit 69 Punkten an die erste Position schieben, dicht gefolgt von Tjard Erwig (68 Punkte) und Jan Salzmann (65 Punkte).

Tobias Nehler in einer Sektion
Tobias Nehler zeigte vor allem am Sonntag sehr gute Leistungen

Jannis Oing weiter in Führung

Auch Jannis Oing war die ganze Woche auf der Ideenexpo Messe in Hannover mit Shows und Workshops im Einsatz gewesen und hatte damit am Wochenende zu kämpfen. Trotzdem konnte er sich an beiden Tagen knapp in der Elite Klasse durchsetzen. Vor allem am Sonntag fand er nur sehr schwer in den Wettkampf und sah nach seiner Leistung in der ersten Runde keine Chance mehr auf den Sieg. In Runde zwei und vor allem in Runde drei konnte er sich aber dann doch noch steigern, sodass es am Ende knapp reichte. Mit den Ergebnissen baut auch er seine Führung in der Klasse weiter aus.

Luis Tredup startete nur am Sonntag. Leider stürzte er gleich in der ersten Runde und verletzte sich an der Hand, sodass er den Wettkampf nicht zu Ende fahren konnte. 

Vorbereitung auf den ersten Weltcup

In knapp zwei Wochen beginnt die internationale Saison mit dem Weltcup in Salzburg. Deshalb heißt es nun für unsere Starter, sich noch einmal von den anstrengenden letzten Wochen zu erholen und letzte Vorbereitungen zu treffen, um gut in die Weltcup Serie starten zu können.

Galerie

Veröffentlicht in:

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.